• Auszeichnungen
  • Lernangebote
  • Lesen
  • Forscher-AG
  • Bilinguale Module
Förderung auf vielen Kanälen
Ausgezeichnete Schule
Für ihre Angebote zur Differenzierung und individuellen Förderung wurde die Realschule Frechen mehrfach ausgezeichnet. Sie trägt das MINT-Siegel, sie ist Referenzschule im Netzwerk Zukunftsschulen und erhielt das Gütesiegel "Individuelle Förderung". Das Förderkonzept der Realschule Frechen hat viele Bausteine.
Für Kinder mit Begabungen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich gibt es zusätzliche Angebote, für Kinder mit Stärken im sprachlichen Bereich wird ein Deutsch-Englisch-Bilingualer Profilzweig angeboten.
Ein weiterer Baustein sind Förderstunden in der Erprobungsstufe, die in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch vorgesehen sind. Im Jahrgang 5 wird für alle Schülernnen und Schüler ergänzender verbindlicher Unterricht im Kernfach Deutsch angeboten. Hier wird die Rechtschreibung, das Textverständnis und das Schreiben in unterschiedlich leistungsstarken kleinen Gruppen gefördert. Ein Schwerpunkt wird in diesem Zusammenhang auf die Weiterentwicklung der Lesekompetenz gelegt. Im Jahrgang 6 liegt der Förderungsschwerpunkt auf den Fächern Mathematik und Englisch.
Im Rahmen der Berufsorientierung werden in den Jahrgängen 8/9 die Interessen und Stärken hinsichtlich der Berufswahl ausgelotet. In zusätzlichen Stunden und mit dem Potenzial-Check wird dabei auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen. Im Jahrgang 10 können die Schülerinnen und Schüler als Fördermaßnahme Differenzierungsangebote zur Prüfungsvorbereitung wahrnehmen.
Für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen gibt es eine "Feuerwehr", die bei akuten Schwierigkeiten in den Hauptfächern berät sowie ein Lernbüro, in dem selbstständig gearbeitet werden kann.

Selbstständig lernen im Lernstudio
Unterstützung durch Lernpaten
Seit mehreren Jahren können die Schülerinnen und Schüler das neue Lernstudio nutzen. Damit gibt es nun einen Raum, in dem sie selbstständig und in eigenem Tempo arbeiten können. Das Lernstudio steht allen Schülerinnen und Schülern offen, die etwas vorbereiten, nacharbeiten oder zusätzlich erarbeiten möchten. Dazu können die Besucher vorbereitete Materialien mit Selbstkontrollmöglichkeiten und verschiedensten Lernangeboten selbstständig nutzen. In diesem Rahmen stehen den Nutzern auch Computer zur Verfügung, an denen sie interaktiv lernen können. Das Lernstudio wird von jeweils einer Lehrkraft und dafür eigens ausgebildeten Lernpaten betreut.
Mit der "Feuerwehr" gibt es ein weiteres Unterstützungssystem für Kinder und Jugendliche, die Wissenslücken in den Hauptfächern schließen oder Zusatzwissen erlangen möchten. Im Anschluss an die Unterrichtszeit kann jeder diese "Feuerwehr"-Sprechstunden besuchen und Antworten auf alle Fragen erlangen. Die Sprechstunden bei den "Feuerwehrlehrerinnen" helfen insbesondere vor Klassenarbeiten.
Förderung der Sprachkompetenz
Lesen macht Spaß
Die Lese- und Schreibkompetenzen wirken sich auf die Leistungen in allen Bereichen und Fächern aus. Um diese und andere Kompetenzen zu fördern, wird im Fach Deutsch nach neu eingeführten Diagnoseverfahren zur Erkennung der Stärken und Schwächen der Klassenverband zur individuellen Förderung phasenweise aufgelöst. Verstärkt wurde in den letzten beiden Jahren die höchst motivierende Teilnahme an externen und internen Lesewettbewerben in den Fächern Deutsch und Englisch. Seit langem können die Schülerinnen und Schüler auch die computerunterstützte Antolin-Leseplattform nutzen und lernen in den Antolin-Lesestunden am Lesevorbild von Lehrerkräften und Mitschülern.
Naturwissenschaften, Technik, Informatik
Begeisterung wecken
Technik begreifen - in der Realschule Frechen gibt es dazu ein breitgefächertes Angebot. Hier werden die an Naturwissenschaften und Technik interessierte Schülerinnen und Schüler gefördert. Bereits in den Jahrgängen 5/6 bieten wir eine "Forscher-AG" an, in der Kinder auf spielerische Weise Naturwissenschaften entdecken. So können sie ihre Wahl des Neigungsfachs im Jahrgang 7, wozu auch Chemie gehört, bewusster treffen. Einen weiteren Schwerpunkt im Schulprofil bietet der Bereich Informatik. In speziellen Kursen werden Roboter gebaut und programmiert, Bilder digital bearbeitet oder Webseiten erstellt. Im Jahrgang 7 werden allgemeine Grundlagen der Informatik erarbeitet.
Förderung der Sprachkompetenz
Bilinguale Module
Die englische Sprache ist in einer zunehmend globalisierten Welt sowohl in beruflicher als auch in privater Hinsicht von steigender Bedeutung. Deshalb beschloss die Schulkonferenz der Realschule Frechen, dass bilinguale Unterrichtsmodule in das Schulprogramm aufgenommen werden. Das bedeutet, dass auch andere Fächer als Englisch teilweise in der Fremdsprache unterrichtet werden. Geplant ist die Einführung des zweisprachigen Unterrichts in ausgewählten Jahrgangsstufen und Fächern wie zum Beispiel Geschichte und Erdkunde. Konkret bedeutet dies, dass einige Unterrichtsreihen in allen Parallelklassen zweisprachig durchgeführt werden. Dabei muss die Unterrichtsgestaltung nicht durchgängig in der Fremdsprache erfolgen. Bilingualer Unterricht hat erfahrungsgemäß eine hohe Motivation zur Folge, da die Nutzung der Sprache aus einem realen Anlass heraus geschieht. Freies ungezwungenes zusammenhängendes Sprechen rückt im bilingualen Untericht ins Zentrum. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch der Erwerb interkultureller Kompetenz, das heißt es werden Themen behandelt, die zum Beispiel Indien, die USA oder Australien betreffen. Durch den zweisprachigen Fachunterricht erwerben die Schülerinnen und Schüler einen fachspezifischen Wortschatz, der es ihnen ermöglicht, sich in den Bereichen von Politik, Kultur und Wirtschaft differenziert zu verständigen. Die Teilnahme an dem bilingualen Fachunterricht wird auch auf dem Zeugnis bescheinigt.